Aktuelle Vorträge

2016
Auf der Flucht,

Café Philo, Debattierzimmer Literaturhaus Zürich, zusammen mit Michael Pfister, Juni.

2016
Diderot – ein politischer Philosoph? Streitgespräch mit Prof. Dr. Hans-Ulrich Gumbrecht,

Philosophisches Seminar, Universität Luzern, Juni.

2016
Wilhelm Tell und die Menschenrechte?,

Vortrag an der Schweizer Botschaft in Kopenhagen, eingeladen vom Department of English Germanic and Romance Studies at the University of […mehr]

2016
Das Gespräch als Kompromiss. Überlegungen zu einer Form politischer Übereinkunft,

Vortrag Kolloquium des Philosophischen Instituts der Universität Bern, Mai.

2016
Das Böse und die Freiheit,

Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung “Das Böse und die gerechte Sache”, durchgeführt von der VHS Zürich, Organisation Prof. em. Dr. […mehr]

2015
Judith Butler,

CaféPhilo Literaturhaus Zürich, Dezember 2015.

2015
Resozialisierung in Zeiten des Digitalen,

Vortrag am „Symposium on Privacy and Security“, ETH Zürich, August 2015.

2015
Denis Diderot,

café philo im Literaturhaus Zürich, zusammen mit Michael Pfister und Miriam Hefti, Juni 2015.   Literaturhaus/Museumsgesellschaft Zürich

2015
Vergessen im digitalen Zeitalter,

Vortrag im Rahmen des Philozirkels Luzern, April 2015.

2015
Im digitalen Glashaus. Wieviel Transparenz ist wünschenswert?

Vortrag im Rahmen der Reihe “Darf man das? Ethische Herausfordernung der Gegenwart”, Philosophische Gesellschaft Zentralschweiz (PGZ), März 2015.

2014
Recht auf Vergessen? Überlegungen zum Urteil des EuGH vom 13.5.2014 ,

Philosophisches Seminar der Universität Luzern, Dezember 2014.

2013
Verdinglichung und Vergänglichkeit. Überlegungen zu Adornos Theorie des Vergessens,

Vortrag Tagung „Das Testament der Zeit“, organisiert von Prof. Dr. Kurt Appel und Prof. Dr. Erwin Dirscherl, Universität Wien.

2013
The Right to be Forgotten? Philosophical Thoughts,

Input Workshop “Remembering and Forgetting in the Digital Age”, organised by the Research Center for Information Law at the University […mehr]

2012
Anthropologien des Vergessens. Zur Unterscheidung erkenntnistheoretischer bzw. pragmatischer Bestimmung,

Beitrag am Symposion der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft zum Thema “Die Anthropologische Wende”, Universität Zürich   Abstract: Parallel zum „anthropological turn“ […mehr]

2012
Vom Schweigen der Begriffe

Vortrag an der Jahrestagung des Deutschen Forums Kunstgeschichte “Silence. Schweigen”, eingeladen durch Andreas Beyer und Laurent le Bon, DFK Paris […mehr]

2012
Verstanden werden wollen. Von Form und Freiheit

Vortrag an der Tagung “Philosophie, Philologie, Edition”, eingeladen von Christian Benne und Wolfram Groddeck, Universität Zürich   Programm: Philosophie, Philologie, […mehr]

Vorträge (Auswahl)

2011
Die Begehung des Gedächtnisses. Zu Augustinus Philosophie des Vergessens

Workshop im Rahmen der Veranstaltungen der “Philosophische Kehrseiten”, Universität Zürich.

2011
Ente oder Hase? Vom Vergegenwärtigen und Vergessen

Vortrag im Rahmen der Tagung “Statuts ambigus: figures réversibles dans les arts – Zwischen Zuständen: Ästhetische Kippfiguren” der Schweizerischen Gesellschaft […mehr]

2011
Vergessen im Dienste der Vernunft

Öffentlicher Vortrag, IFK Wien.

2010
Demokratie in Europa

Kulturelle Verwandlungen und politische Perspektiven, Podiumsgespräch mit G. Vattimo, G. Kohler, U. Marti, A. Maiolino, ETH Zürich.

2010
Der blinde Fleck des Denkens – als blinder Fleck des Denkens?

Vortrag im Rahmen der int. Tagung “Damnatio in memoria. Deformation und Gegenkonstruktionen in der Geschichte”, organisiert von S. Scholz, G. […mehr]

2010
Forget it? – or not!

Einführung zum Studientag “Vergessen – Leerzeichen des Denkens?” der Schweizerischen Gesellschaft für Kulturtheorie und Semiotik, Universität Zürich.

2009
Lurchforschung und Zauberei. Zum Verhältnis von Denken und Vergessen

Vortrag im Rahmen des Kolloquiums von Michael Hampe und Lutz Wingert, ETH Zürich

2008
Embodiments of the Horror

Vortrag im Rahmen der Ausstellung “Shifting Identities”, Kunsthaus Zürich

2007
Die vita activa der literarischen Nichtstuer

Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe: “Leistung, Glück oder Gnade? Zur unterschiedlichen Interpretation von Erfolg”, Fachstelle für Weiterbildung der Universität Zürich

Interviews (Auswahl)

2016
Der Blick ins Feuilleton mit Christine Abbt,

Kultur Kompakt, Radio SF2, 16.2.2016

2014
Warum wir uns erinnern, wenn wir vergessen.

Sternstunde Philosophie, 26.1.2014 Zur Sendung

2014
Europäische Aufklärung – Das Licht der Vernunft?

Moderation des CaféPhilo Solothurn, 2.3.2014   Programm-Zyklus 2014

2014
Menschenrechtspodium,

Gymnasium St. Klemens Ebikon Luzern, 21.3.14   Programm

2013
Vergessen – philosophisch gedeutet,

Interview; Autorin: Ulrike Schmitzer, in: Dimensionen – Welt der Wissenschaft, Radio Ö1, Wien, 15.3.2013

2011
Interpunktion in der Philosophie

Interview; Autor: Lukas Wieselberg, in: Dimensionen – Welt der Wissenschaft, Radio Ö1, Wien 27.5.2011.        

2011
Vergessen und die Philosophie der Aufklärung

Interview, in: Wissenschaft heute, orf-Science, Wien 28.3.2011.

2009
Richard Sennetts Der flexible Mensch heute?

Philosophisches Duett zusammen mit Susanne Boshammer (Bern) und Heinrich Vogler, in: “Passage 2″, Schweizer Radio DRS 2

2009
Vergessen. Rätsel des Denkens

Gespräch mit Martin Schüle und Fabio Sidler, Sendung Nährwert Kultur von Radio LORA Zürich

2009
John Rawls’ Theorie der Gerechtigkeit heute?

Philosophisches Duett zusammen mit Corinna Mieth (Bochum) und Heinrich Vogler, in:  “Passage 2″, Schweizer Radio DRS 2