Monographien

abbt.indd
2016
“Ich vergesse”. Über Möglichkeiten und Grenzen des Denkens aus philosophischer Perspektive,

Frankfurt am Main/ New York (Campus), 2016.   Habilitationsschrift, im Frühjahr 2016 angenommen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich, […mehr]

Der_wortlose_Suizid
2007
Der wortlose Suizid. Die literarische Gestaltung der Sprachverlassenheit als Herausforderung für die Ethik.

München (Fink)     Klappentext: Zwischen Leben und Tod ist eine gewaltige Dynamik am Werk. Die Liebenden, die Fremden, die […mehr]

Editionen

582d75648b8b5
img-web_thumbdetail_410-0.jpg.266x400_q95
2016
Migrationsland Schweiz. 15 Vorschläge für die Zukunft,

zusammen mit Johan Rochel, Baden (Hier und Jetzt) 2016. Die öffentliche Debatte über Migration ist heute ebenso geprägt von Ängsten […mehr]

SetWidth96-coverikon6
2014
Reluctance/Unlust,

figurationen, Heft 2/2014, zusammen mit Christine Weder und Barbara Naumann.

UMS988moderneAbbt.indd
2009
Punkt, Punkt, Komma, Strich – Geste, Gestalt und Bedeutung philosophischer Zeichensetzung.

zusammen mit Tim Kammasch, in: Edition Moderne Postmoderne, Bielefeld (transcript)   Darin: Auslassungspunkte. Spuren subversiven Denkens, S. 101-116.   Klappentext: […mehr]

Unknown
2008
Im Zeichen der Religion. Gewalt und Friedfertigkeit in Christentum und Islam.

zusammen mit Donata Schoeller, Frankfurt am Main, New York (Campus)

ZweifelBild
2007
Zweifelsfälle.

zusammen mit Oliver Diggelmann, Bern und Baden-Baden (Stämpfli/Nomos). Darin: Der ästhetische Reiz des Ungewissen, S. 47-64.   Klappentext: Zweifelsfälle konfrontieren […mehr]

Artikel in Sammelbänden (Auswahl)

Unknown-1
2015
“Der Hund von 3 Uhr 14″. Vom Verstehen, Vergessen und Schweigen,

in: Andreas Beyer, Laurent Le Bon (Hg.), “Silence. Schweigen. Über die stumme Praxis der Kunst”, (Deutscher Kunstverlag) Berlin.

9783412222833
2014
Vergessen und das Projekt Aufklärung,

in: Gerald Schwedler, Sebastian Scholz, Kai Sprenger (Hg.), “Damnatio in Memoria. Deformation und Gegenkonstruktionen in der Geschichte”, (Böhlau) Wien Köln […mehr]

0003606152_0001_170
2014
Vergessen,

in: Natalie Pieper, Benno Wirz (Hg.), “Philosophische Kehrseiten. Eine andere Einleitung in die Philosophie”, Freiburg i.Br. (Alber). Inhaltsverzeichnis Benno Wirz […mehr]

u1_978-3-10-062953-1.34368650.jpg.34368652
2014
Metamorphosen gelingen, wo die Vorstellungskraft groß und die Haut des Einzelnen dünn ist,

zus. mit Thomas Wild, in: Insa Wilke (Hg.), „Bericht am Feuer. Gespräche, E-Ma ils und Telefonate zum Werk von Christoph Ransmayr“, […mehr]

9783895288999
2013
Vergessen. Jenseits der Sprache?

in: Sandra Markewitz (Hg.), “Jenseits des beredten Schweigens. Neue Perspektiven auf den sprachlosen Augenblick”, Bielefeld (Aisthesis)     Siehe weitere […mehr]

51Ja0HM8rXL._SL500_AA300_
2012
„Bannwald der Erinnerung“. Zur Poetik des Vergessens

in: André A. Blum, Veronika Sellier et al.: Potentiale des Vergessens, Würzburg (Könighausen und Neumann); 2013 von der Jury des […mehr]

419ARU7owkL._AA160_
2012
Schreibweise des Seins? Zur Verwendung der Auslassungspunkte auf der Suche nach einer Sprache des Erlebens

in: Mareike Giertler und Rea Köppel: “Lettern und Lücken. Von der Ordnung der Schrift im Bleisatz”, München (Fink); S. 129-161. […mehr]

Buch_moralischeEthiker
2011
Metamorphosen des Blicks

in: Christoph Ammann, Barbara Bleisch, Anna Goppel (Hg.), “Müssen Ethiker moralisch sein? Essays über Philosophie und Lebensführung”, Frankfurt a. Main, […mehr]

Artikel in Zeitschriften (Auswahl)

MAG25_150x197__2_
2015
Reise ins Traumland der Vergesslichkeit.

Essay zur Oper Juliette von B. Martinu in MAG 25, Magazin des Opernhauses Zürich, 2015, S. 11-13. Text

text14
2013
Verstanden werden wollen. Von Form und Freiheit und Christine de Pizans „Le Livre de la Cité des Dames“,

in: Text Kritische Beiträge, Thema: Philosophie – Philologie – Edition, hrsg. von Wolfram Groddeck, Christian Benne, Felix Christen, erscheint: Heft […mehr]

41yHM4Bh8DL._AA160_
2012
Hase oder Ente? Vom Vergegenwärtigen und Vergessen,

in: Hans-Georg Von Arburg und Marie Theres Stauffer (Hg.), Kippfiguren. Zeitschrift figurationen. gender literatur kultur, Heft 2, Zürich 2012, S. […mehr]

2011
Kulturen des Vergessens,

in: IFK Now, Zeitschrift des Internationalen Zentrums für Kulturwissenschaften, Heft 2/201, Wien

2008
„Ich bin, was Du vergessen hast“,

Essay, in: Unimagazin, Die Zeitschrift der Universität Zürich.

2008
Exerzitien im Unmöglichen. Eine Alternative zur Logik des Markts?

, in: ROSA. Zeitschrift für Geschlechterforschung, Ausgabe 37, Zürich.